n!faculty
Aktuell

Du bist nicht eingeloggt Login - Registrieren

Warum E-Sports Wetten die besseren Glücksspiele sind!

IMG_5263

Wer sich einmal mit Glücksspiel beschäftigt hat, der wird sich auch sicherlich gefragt haben, wieviel davon echt ist. Es gibt tausende Internetblogs die sich genau mit diesem Thema beschäftigen. Es gibt auch weitere tausende von Blogs die Verschwörungstheorien zu Online Casinos haben und der Meinung sind das alle Gewinne in Online Casinos nur an Mitarbeiter ausgeschüttet werden, die dann 10% behalten dürfen und den Rest wieder abgeben müssen, oder dergleichen.

Es gibt aber genauso viele Blogs die sich mit klassischen Geldspielautomaten beschäftigen. Seltsamerweise bringen die Menschen den Rollenden Sonnen und Sternchen auf den Drehscheiben mehr Vertrauen entgegen als klassischen Sportwetten. Woran liegt das?

Warum betrügen bei E-Sports schwerer ist

Gerade in den letzten Jahren hat sich die E-Sports Szene zu einer immer dichteren Atmosphäre entwickelt. Mittlerweile ist es kein Nerdsport mehr, für den tausende Kilometer Kabel in Turnhallen verteilt werden müssen, nur damit ein paar Leute bei einem Netzwerktreffen miteinander zocken können. Der elektronische Sport ist mittlerweile als Hochleistungssport anerkannt und Gesellschaftsfähig geworden. Aber warum sollte man einer elektronischen Sportart mehr vertrauen und lieber hier eine Wette Platzieren als im klassischen Sport?

Es gibt tausende Blogs und Artikel die sich damit beschäftigen wie man Automaten überlisten kann. Spielautomaten sind aber in der Realität überraschen unempfindlich gegen Manipulationen von außen. Eine Sportveranstaltung, wie Tennis, Autorennen oder selbst Fußball kann man da deutlich einfacher manipulieren, lediglich die Einsätze sind da höher. In den letzten Jahren gab es ausreichend Diskussionen um die Schiedrichter Mafia und dergleichen.

Bei E-Sports hingegen sind nahezu alle Fans selbst Spieler der Spiele. Es gibt bei solchen Spielen keine zufälligen Ruckler Aussetzer oder dergleichen. Wer in einem League of legends Turnier seine Einheiten absichtlich falsch steuert und den Gegner gewinnen lässt, der wird genauso auffallen wie ein Fifa Spieler, der sich ständig die Augen reiben muss, kurz bevor sein Gegner vor dem Tor ist. Nicht nur die Spieler selbst würden sich massiv auffällig verhalten, sondern auch die Zuschauer, da sie die Spiele meist selbst auswendig kennen, wissen ganz genau wo man Fehler machen kann und was Absicht ist und was nicht. Sicherlich spielt der Faktor Mensch hier auch eine Rolle, aber der Faktor ist bei einem Street Fighter Kampf wesentlich geringer als bei einem klassischen Fußballspiel.

IMG_4947

Warum Sportwetten gut für den elektronischen sind!

Eigentlich sollte man ja meinen das Glücksspiel nicht positiv sein kann, im Bereich der E-Sports hingegen ist die Möglichkeit wetten auf die E-Sports Ereignisse abzuschließen durchaus als positiv zu betrachten. Lange Jahre schon versuchen Verbände wie die ESL die E-Sports als „echten Sport“ anerkennen zu lassen. Wenn nun die Gesellschaft schon Wetten auf die Ereignisse abschließt dann ist ein weiterer Faktor gegeben der dafür sorgen kann das die breite Masse irgendwann nicht mehr anders kann als E-Sports ebenfalls als vollwertigen Sport anzuerkennen.

Nicht zuletzt die Tatsache das im Bereich E-Sports seit wenigen Jahren nun auch verstärkt Dopingkontrollen durchgeführt werden müssen, sondern auch Sportwetten und die Größe der entsprechenden Veranstaltungen sorgt durchaus dafür das sich das olympische Komitee irgendwann etwas einfallen lassen muss. Nach offiziellen Angaben werden neue Disziplinen ja nur noch angenommen wenn eine andere Disziplin herausfällt. Das macht es neuen Medien natürlich schwerer zur offiziellen Akzeptanz zu gelangen, das bedeutet im gleichen Atemzug aber auch das irgendwann die klassischen Werte vielleicht nicht mehr gelten, weil E-Sports nun einmal Sport sind und als solcher auch anerkannt werden müssen, auch wenn gewisse Menschen sich dagegen wehren.




Hinterlasse ein Kommentar